Drucken

Gasgeruch in der Josef Haydngasse

In den Nachmittagsstunden des 13. Juli 2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Möllersdorf zu einem unbekannten Geruch im Kellergeschoß der Josef Haydngasse alarmiert.

Ein Trupp kontrollierte unter umluftunabhängigem Atemschutz den Kellerbereich und konnte feststellen, dass es sich hierbei vermutlich um Gase handelte, welche aus einer offenen Gaskartusche stammen könnten.

Umfangreiche Belüftungsmaßnahmen wurden getroffen - mittels Druckbelüfter und Absaugung wurde Frischluft in den Keller gepresst und die schadhafte Luft ins Freie befördert.

Nachdem der Abstell/Kellerraum wieder normale Raumluftatmosphäre (Messung mittels Mehrgasmessgerät) erreicht hatten, konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Die FF Möllersdorf war mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLFA), dem Kommandofahrzeug (KDOF), dem Wechselladefahrzeug 1 (WLFA1) mit Schadstoffcontainer (SSTF) und 9 Mann im Einsatz.