Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hund eingeklemmt

Tierrettung in der Ringofengasse - ein junger Hund steckt in einer Gartentüre fest und kann sich nicht mehr befreien – so lautete die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Möllersdorf am vorletzten Tag des Jahres, um genau 13:50 Uhr. Ein aufmerksamer Nachbar, welcher das Winseln des Hundes wahrnahm und dessen missliche Lage feststellte, handelte darauf rasch und richtig. Jegliche Bemühungen den Hund zu befreien scheiterten und so alarmierte der Nachbar die Feuerwehr mit dem Notruf 122.

Am Einsatzort angekommen stellt sich heraus, dass es nicht möglich ist den Hund zu beruhigen und ohne technischen Hilfsmitteln zu befreien. Daraufhin wurde mittels Spreizer des Hydraulischen Rettungsgerätes, des Rüstlöschfahrzeuges (RLFA), der arme Vierbeiner endlich aus seinen Qualen befreit und die Stäbe des Gartentores auseinander gedrückt.

Die Polizeiinspektion Traiskirchen wurde ebenfalls verständigt. Da der Hund weder den Nachbarn noch den Hausbesitzern gehörte, wurde dieser zuerst zur Untersuchung zum Tierarzt Dr. Stöhr gebracht und anschließend im Tierheim Baden abgegeben. Hier wird sich gut um ihn gekümmert während er auf seine Besitzer wartet. Laut Tierheim ist der junge Vierbeiner erst 8 Monate alt.

Wir hoffen, dass es noch zu einem guten Ausgang dieser Situation kommt.

 
  • IMG_0187
  • IMG_0188
  • IMG_0189
  • IMG_0190
  • IMG_0191
  • IMG_0192
  • IMG_0193
  • IMG_0195
  • IMG_0198

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn