Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerer Verkehrsunfall mit 3 PKW

In den frühen Nachmittagsstunden um genau 14:31 Uhr des 13. Oktober wurde die Freiwillige Feuerwehr Möllersdorf zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen und drei beteiligten PKWs am Badener Spitz alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte zum Unfallort ausgerückt werden. Zwei Wägen des Samariterbundes Traiskirchen-Trumau war bereits vor Ort und erstversorgte die verletzte Person, welche nicht eingeklemmt war und somit schnell aus dem Fahrzeug befreit werden konnte.

Eine Streife der Polizeiinspektion Traiskirchen war ebenfalls vor Ort und nahm den Unfallhergang sowie die Daten auf und übernahm die Sperre der B212 und in weiterer Folge die Regelung des Verkehrs.

Nachdem die verletzte Person von dem Samariterbund versorgt war und in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht wurde sowie die Unfalldaten von der Polizei aufgenommen wurden, konnte die Mannschaft der FF Möllersdorf mit der Bergung der Fahrzeuge beginnen. Ein PKW war durch den Zusammenstoß im Straßengraben stehen geblieben und hatte einen Achsbruch. Der zweite PKW verlor Betriebsmittel, welche umgehend mittels Ölbindemittel aufgesaugt wurden um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Der dritte PKW konnte bereits ein wenig Abseits geschoben werden und wurde nach Rücksprache mit der Exekutive an einen Verkehrssicheren Ort verbracht.

Nun konnte mittels Kran und Hebebändern der im Straßengraben stehende Transport-PKW angehoben, auf die Fahrbahn zurückgestellt und auf ein Abschleppplateau verladen werden. Der übrige klein-PKW wurde auf das Abschleppplateau des Wechselladers 1 (WLFA-1) verladen und nach Rücksprache mit der Exekutive an einen verkehrssicheren Ort verbracht.

Nachdem die Plastikteile der Autos sowie das Ölbindemittel auf der Straße zusammengekehrt war, konnte noch mittels Hochdruck-Waschanlage des Rüstlöschfahrzeuges (RLFA) die Straße von verbleibenden Schmutzresten gereinigt werden und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden und wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt werden.

  • IMG_0411
  • IMG_0413
  • IMG_0414
  • IMG_0416
  • IMG_0418
  • IMG_0419
  • IMG_0421
  • IMG_0422
  • IMG_0423
  • IMG_0425
  • IMG_0426
  • IMG_0429
  • IMG_0430
  • IMG_0431
  • IMG_0432
  • IMG_0434
  • IMG_0436
  • IMG_0437
  • IMG_0438
  • IMG_0439
  • IMG_0442
  • IMG_0444
  • IMG_0446

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn