Drucken

Fest 2015

Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Möllersdorf 2015

An allen drei Veranstaltungstagen konnten sehr viele Besucher, bei strahlendem

Sommerwetter und vorzüglichen Speisen und Getränken, das Fest in vollen Zügen genießen.

Am Sonntag, nach der traditionellen Feldmesse um 9 Uhr, konnte der Herr Pfarrer KR

Friedrich Tscherney die Segnung des neuen Versorgungsfahrzeuges und des Sprungretters

vornehmen.

Kommandant HBI Günther Gutmann durfte sehr viele Ehren- und Festgäste

begrüßen. Nach der Übernahme der Patenschaft des neuen Versorgungsfahrzeuges durch Frau

Sonja Rathmanner bedankte sich der Kommandant bei ihr für die namhafte Spende und

überreichte der Patin einen Blumenstrauß. Der Herr Vizebürgermeister und 3. Präsident des

NÖ Landtages Franz Gartner überbrachte die Grüße des Landes NÖ. Der Herr Bürgermeister

Andreas Babler, MSc sprach allen Mitgliedern und Helfern der FF Möllersdorf seinen Dank

aus und übergab den von der Stadtgemeinde finanzierten Sprungretter. Anschließend wurden

folgende Auszeichnung der Stadtgemeinde übergeben:

 Bronze: OFM Nadja Maier

 Silber: LM Mario Berghofer

 Gold: OBI DI Markus Bartlweber BSc.

V DI Gerald Dietl

OBM Josef Riesner

BSB Marcus Schwarz

Zahlreiche Beförderungen wurden ebenfalls ausgesprochen:

 Zum FM:

Laura Gailberger, Philip Klar, Julia Koptis, Marcel Lechner, Michael Mareda, Kerstin

Schübl, Nadine Skala, Dimitris Tyropolis, Lukas Voith, Marcel Zengel

 Zum OFM:

Thomas Fitzinger, Helmut Hoffer,

 Zum HFM:

Bernhard Hummel, Andreas Trimmal

 Zum LM:

Michael Koptis

Die Stadtkapelle Traiskirchen sorgte nach der musikalischen Umrahmung der Feldmesse für

die zünftige Musik beim Frühschoppen. Für das junge Publikum gab es eine Hüpfburg und

Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto, das sich wie immer großer Beliebtheit erfreute.

Bei den stattfindenden Quizverlosungen gab es täglich fast 110 Treffer und als Hauptpreis je

ein Mountainbike.

Die Freiwillige Feuerwehr Möllersdorf dankt allen Sponsoren und Spendern für ihre

Unterstützung, aber auch bei allen Festgästen, die trotz heißen Wetters den Weg zu uns

gefunden haben und das Fest erst zu dem gemacht haben, was es war. Dank Ihrer

Unterstützung ist es überhaupt erst möglich geworden, das neue Versorgungsfahrzeug im

Werte von fast € 100.000.- anzukaufen.