Drucken

Übung TUS und Brandmeldeanlagen

Am 25.6.2011 übte der 3. Zug den Ernstfall:

Übungsannahme war ein TUS - Alarm im Betriebsgelände Münchendorferstraße.

Der Übungsleiter gab nach der Lageerkundung bekannt, dass es sich um keine Fehlauslösung sondern um einen Kellerbrand handelt und dass laut dem anwesenden Betriebspersonal noch zwei Personen vermisst werden.

Der Übungsleiter entsandte den ersten Atemschutztrupp zur Menschenrettung und alamierte die Nachbarwehr und den Arbeitersamariterbund Traiskirchen.

Nach 30 Minuten konnten beide Personen gerettet werden. Die Nachbarfeuerwehr übernahm die Brandbekämpfung und die Übung konnte nach einer Nachbesprechung erfolgreich beendet werden. Die Übungsbeobachter BM Ehrnhofer und FM Tod waren durchaus zufrieden mit der erbrachten Leistung und bedankten sich für die Teilnahme an der Zugsübung.