Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen für Eltern

Info für die Eltern, was macht mein Kind bei der Feuerwehrjugend?

Ist Ihr Kind zwischen 10 und 15 Jahren alt ,hat es die Möglichkeit bereits Teil der Feuerwehr zu werden, genauer gesagt ein Mitglied der Jugendfeuerwehr. In der Feuerwehrjugend wird Ihr Kind auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet, das bedeutet dass es lernt Brände zu bekämpfen, Menschen zu retten und Erste Hilfe zu leisten, Öl zu binden, Gefahren (z. B. Chemikalien, Hochwasser) abzuwehren und vieles mehr.

In den Jugendstunden ist Ihr Kind immer wieder Verletzungsgefahren ausgesetzt (zum Beispiel durch Übungen mit echt Feuer, heben bzw. tragen von massiven Gerätschaften, besteigen einer Leiter, ect.) welche von den Betreuern so gut wie möglich minimiert werden. Wir bitten Sie, sich dessen bewusst zu sein.

Die Feuerwehrjugend Möllersdorf trifft sich jeden Dienstag zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr (bei Übungen kann es auch manchmal bis 20 Uhr dauern) im Feuerwehrhaus in Möllersdorf. In dieser Zeit steht Ihr Kind unter der Aufsicht des Jugendführers, des Jugendführer Stellvertreters und Ihrer Gehilfen.

Nach dem ersten Besuch erhält Ihr Kind ein Anmeldeformular welches Sie bitte vollständig und gewissenhaft ausfüllen und uns so schnell wie möglich mit einem Passfoto Ihres Kindes retournieren. Diese Daten sind für den Feuerwehrpass, sowie für den Versicherungsschutz Ihres Kindes bei der Feuerwehr notwendig.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos, es sind kein Mitgliedsbeiträge oder dergleichen zu bezahlen.

Auch bei der Feuerwehrjugend gibt es Prüfungen und Tests. Die Vorbereitung darauf erfolgt in den Jugendstunden, es kann jedoch vorkommen dass Ihr Kind manche Themen zu Hause nochmals vertiefen soll oder muss. Die Prüfungen für die Feuerwehr sind aber nicht mit schulischen Arbeiten zu vergleichen, sie bestehen meist aus Multiple Choice Fragen und sind zum größten Teil einfach aufgebaut.

Die Feuerwehrmänner und –Frauen die Ihr Kind betreuen und ausbilden sind sich Ihrer Vorbildwirkung bewusst, dass bedeutet dass während der Jugendstunden und Jugendveranstaltungen Rauch- und Alkoholverbot besteht. (Das Rauchverbot betrifft die Betreuer der Feuerwehr Möllersdorf, wir können nicht auf andere schließen)

Sollte Ihr Kind das Interesse an der Feuerwehr verlieren, bitten wir Sie uns telefonisch über den Austritt zu informieren. Damit helfen Sie uns unsere Mannschaftsliste aktuell zu halten und Kosten zu sparen.

Ab dem vollendeten 15. Lebensjahr wird Ihr Kind dem aktiven Feuerwehrdienst überstellt, dass bedeutet ab diesen Moment darf er/sie zu Einsätzen ausrücken (Ausnahmen und Änderungen vorbehalten). Ab diesem Moment ist der Feuerwehrkommandant bzw. im Einsatzfall der Einsatzleiter für die Aufsicht Ihres Kindes bei der Feuerwehr verantwortlich. Bei der Überstellung in den aktiven Feuerwehrdienst erhalten Sie von der Feuerwehr KEINE separate Verständigung.

Zum Abschluss möchten wir noch zwei wichtige Punkte erwähnen:

Disziplin ist ein wichtiger Teil der Feuerwehr, da bei Übungen, besonders mit Feuer, den Anweisungen der Jugendführer Folge zu leisten ist um Gefahren zu minimieren und Verletzungen zu verhindern. Fehlt ihrem Kind die nötige Disziplin wird es von der Feuerwehrjugend in Möllersdorf ausgeschlossen.

Um Jungendführer einer Feuerwehrjugend zu werden, müssen Lehrgänge und Seminare besucht werden, der Jugendführer und seine Gehilfen haben jedoch keine pädagogische Ausbildung!

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn