Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Thema der Winterschulng vom 31.10.2012 stand ganz im Motto der Druckbelüftung. Nach einer Schulung im Lehrsaal über die verschiedensten Möglichkeiten der Belüftung wurde anschließend mit der Unterstützung der Firma FireFog, der Schlauchturm vernebelt. Hierbei konnte das in der Theorie erlernte umgesetz werden und auch der falsche Einsatz eines Druckbelüfters anschaulich dargestellt werden.

Weiterlesen

„Brandeinsatz nach einem Ammoniakaustritt“ lautete die Übungsannahme bei der Firma Hofer für die Unterabschnittsübung in Trumau. Im Alarmplan ist bei solch einem Szenario auch die Feuerwehr Möllerdorf mit dem Schadstoff- und Dekontaminationsfahrzeug vorgesehen. Nach der Alarmierung durch die Bezirksalarmzentrale Baden wurden auch die Ergänzungskräfte aus Baden Leesdorf, Baden Stadt und Kottingbrunn angefordert.

Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass die Menschenrettung und Erkundung des Ammoniakaustrittes durch die Schutzanzugsträger der Feuerwehr Trumau durchgeführt wird. Gemeinsam mit der Einsatzleitung wurde der Dekoplatz fixiert und mit dem Aufbau begonnen. Zeitgleich rüstete sich ein Schutzanzugstrupp der Feuerwehr Möllersdorf aus und marschierte mit diversen Abdichtmaterialien ein. Die Leckage konnte rasch abgedichtet werden. Die in der Zwischenzeit austretenden Dämpfe wurden durch einen Atemschutztrupp im Stiegenhausbereich mit einem Strahlrohr niedergeschlagen.

Weiterlesen

Am 10. Oktober 2012 um ca. 19.00 Uhr fand in der Martinekkaserne eine Übung des Abschnitts Baden-Stadt gemeinsam mit dem Katastrophenzug des Roten Kreuzes Baden statt. Das Übungsszenario war ein Unfall mit einem Mannschaftstransportfahrzeug und drei Personenkraftwagen wobei es ca. 20 verletzte Personen zu retten gab und in weiterer Folge kam es zu einem Auffahrunfall mit einem Kleintransporter der ca. 1000 Liter Acrylsäure geladen hatte.

Die Feuerwehren Baden-Stadt, Baden-Leesdorf und Baden-Weikersdorf waren mit 17 Fahrzeugen und ca. 60 Einsatzkräften vor Ort. Das Rote Kreuz mit 21 Einsatzfahrzeugen und ca. 70 Rettungskräften.

Weiterlesen

Die Übungsannahme lautete Dieselaustritt aus der Produktleitung West bei der Schieberstation S3. Wie im Alarmplan vorgesehen wurden die Feuerwehren Möllersdorf, Traiskirchen und Wienersdorf mittels Pager über die BAZ alarmiert. Der Einsatzleiter Möllersdorf erkundete mit einem Explosimeter und stellte fest, dass der erforderliche Absperrbereich durch die Umzäunung der Schieberstation gegeben war und ordnete somit das Zufahren der Löschfahrzeuge bis unmittelbar in den Bereich der Schieberstation an. Jede Feuerwehr arbeitete mit einem Schaumrohr und der Gefahrenbereich wurde mit 6.000 Liter Schaum abgedeckt.

Weiterlesen
Am 27.09 fand bei der Firma Wind in der Industriestraße die jährliche Unterabschnittsübung statt. Um 18:00 Uhr wurden die Feuerwehren Traiskirchen, Wienersdorf und Möllersdorf nach den Vorgaben der Alarmstufe alarmiert. Die fiktive Brandstelle war eine Lagerhalle, welche mittels Nebelmaschinen sehr stark verraucht war. Personen wurden vermisst.
Ziel der Übung war es, vier Einsatzabschnitte zu bilden und diese über eine zentrale Einsatzleitung zu führen, wobei auch auf die Einhaltung des Funksterns (jedem Abschnitt wurde ein Kanal zugeordnet) geachtet wurde.
Weiterlesen

Am Samstag, dem 22. September 2012, nahm die FF Möllersdorf mit dem neuen Rüstlöschfahrzeug an einer Übung des Katastrophenhilfsdienstes des Landes Niederösterreich (KHD-Bereitschaft NÖ) und des NÖ Flugdienstes teil.
Die Übung wurde im Raum Pernitz - Muggendorf durchgeführt, Übungsannahme war ein ausgedehnter Waldbrand. Das Rüstlöschfahrzeug der FF Möllersdorf war dem 2. Zug (Tanklöschfahrzeug-Zug) zugeordnet, welcher von Fahrzeugen aus dem Bezirk Baden zusammengestellt wurde.

Weiterlesen

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn