Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abschlussübung

Die Abschlussübung für das erste Halbjahr 2017 stellte die Übungsteilnehmer vor eine umfangreise Aufgabe. Annahme war, dass ein Transportwagen, beladen mit Schadstoffgütern, frontal gegen einen entgegenkommenden PKW krachte, sich danach überschlug und die Ladung dementsprechend verteilt wurde. Ebenso wurden durch den Aufprall Holzträger vom Dach des Transporters in ein weiteres entgegenkommendes Auto geschleudert und der Fahrer eingeklemmt.

Nach Eintreffen der Mannschaft wurde an zwei Fronten gleichzeitig gearbeitet. Einerseits wurde sofort mit der Menschenrettung begonnen und andererseits wurde das Gefahrengut beseitigt. Bei der Menschenrettung war der Fahrer so weit eingeklämmt, dass er sich nicht mehr durch entfernen der Seitentüren retten ließ. So wurde, um Platz zu schaffen, das Dach des Autos mittels Schere und Spreizer entfernt und von oben die Holzträger beseitigt. Danach konnte die Person mittels Spineboard geborgen werden.

Bei dem Gefahrengut wurde nach Analyse das voliegenden Stoffes unter Atemschutz mittels Schaum eine Erhitzung / Entzündung verhindert und die Entflammungen des zweiten PKWs unter Kontrolle gebracht.

Ein Dank geht an alle Teilnehmer sowie auch jene private und Firmen, die uns immer wieder Übungsautos zur Verfügung stellen um situationsgerecht auf den Ernstfall vorbereitet sein zu können.

  • IMG_7289
  • IMG_7290
  • IMG_7292
  • IMG_7293
  • IMG_7294
  • IMG_7295
  • IMG_7296
  • IMG_7297
  • IMG_7298
  • IMG_7299
  • IMG_7300
  • IMG_7301
  • IMG_7302
  • IMG_7303
  • IMG_7304
  • IMG_7305
  • IMG_7306
  • IMG_7307
  • IMG_7308
  • IMG_7309
  • IMG_7312
  • IMG_7313
  • IMG_7314
  • IMG_7316
  • IMG_7323

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn