Tel.: +43(0) 2252 / 52622     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 07.02.2012 um 14:17 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einer Fahrzeugbergung, auf dem Feldweg Stadtrandsiedlung - Rodax, alarmiert.

Ein Auto war im Schnee stecken geblieben.

Weiterlesen

Am 06.02.2012 um 13:40 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einem Kleinbrand in der Karl Adlitzerstraße gerufen. Es handelte sich hierbei um den Brand eines Komposthaufens.

Weiterlesen

Am 6.2.2012 um 07:39 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einer Fahrzeugbergung auf dem Badner Spitz gerufen.
Das Auto kam ins Schleudern und kam im Feld zum Stillstand.

Weiterlesen

Am 31.01.2012 um 17:37 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Es handelte sich hierbei um den Zusammenstoß eines PKW mit der Badner Bahn auf der Kreuzung Wienerbergerstraße zur B17, vis a vis des Badener Spitzes. Zum Glück kam es nur zu einem Sachschaden bei Straßenbahn und Fahrzeug. Durch die vorerst unklare Lage wurden durch die BAZ Baden die Feuerwehren Möllersdorf und Traiskirchen alarmiert. Die Einsatzkräfte der FF Möllersdorf rückten unmittelbar nach dem Alarm mit dem Löschfahrzeug aus, da einige Mitglieder mit der Feuerwehrjugendausbildung beschäftigt waren.

Weiterlesen

Am 13.01.2012 um 23:07 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einem Verkehrsunfall in der Nähe des Badener Spitzes, B17, mittels Pager alarmiert.
Ein voll besetzter PKW bog vom Parkplatz in die B 17 ein und übersah ein aus Richtung Wien kommendes Fahrzeug, wobei es zur Kollision kam. Der Arbeitersamariterbund Traiskirchen und das Rote Kreuz waren mit je einem Einsatzfahrzeug vor Ort, versorgten die Verletzten und brachten mehrere Personen ins Krankenhaus Baden.

Weiterlesen

Am 07.01.2012 um 19:01 Uhr wurde die Feuerwehr Möllersdorf zu einem Kleinbrand in Traiskirchen in die Grabengasse alarmiert. In einem Wirtschaftsgebäude war vermutlich nach Holzsägearbeiten ein Brand entstanden, der auf die Gebäudesubstanz übergriff. Nach Eintreffen wurden mit zwei Atemschutztrupps die Brandbekämpfung durchgeführt und ein Atemschutzsammelplatz für alle eingesetzten Kräfte aufgebaut und betrieben.

Weiterlesen

Teile diese Seite:

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn